Regionale Kultur legt wieder in Zurlauben an

© ttm - Trier Tourismus und Marketing GmbH

"Kulturhafen Zurlauben“ startet am 28. August 2020. Acht Kulturinstitutionen und -initiativen präsentieren Musik, Tanz, Comedy und Kino an der Mosel.

Neben Moselstrand und Riesenrad kommt bald wieder die Trierer Kulturszene ans Moselufer. Vom 28. August bis zum 7. September 2020 findet der „Kulturhafen Zurlauben“, der von der Stadt Trier und der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) organisiert wird, vor der weitläufigen Treppe in Zurlauben statt. Insgesamt acht regionale Kulturinstitutionen und -initiativen gestalten das bunte Open-Air-Programm.

Vielfältige Kultur in der Stadt am Fluss – bereits im vergangenen Jahr feierte der „Kulturhafen Zurlauben“ seine erfolgreiche Premiere. Für ttm-Geschäftsführer Norbert Käthler ist die Fortsetzung des Formats in diesem Jahr folgerichtig: „Wir wollen die Stadt noch nä-her an den Fluss bringen. Ich freue mich, dass wir das Konzept mit neuen Impulsen und geschätzten Partnern fortführen können.“ Es sei wichtig, der regionalen Kultur in Corona-Zeiten eine Bühne zu geben und das Moselufer weiter zu beleben. Zu den Partnern des Kulturhafens zählen der AStA der Universität Trier, das Broadway Filmtheater, der Jazzclub Trier e.V., die Kulturkarawane gUG, der Kultur Raum Trier e.V. sowie der Tuchfabrik Trier e.V..

Zudem findet im Rahmen des Kulturhafen Zurlauben am 4. und 5. September 2020 das QuattroPop-Festival, das vom Musiknetzwerk Trier und dem Städtenetzwerk „QuattroPole“ unterstützt wird, am Zurlaubener Ufer statt. Neben Bands aus Trier treten auch Künstler aus den Quattropol-Städten Saarbrücken, Metz und Luxemburg auf. „Wir wollen zeigen, was die Großregion popkulturell zu bieten hat. Wichtig ist uns dabei die musikalische Vielfalt. Mit dem QuattroPop soll ein Raum geschaffen werden, um Musiker überregional miteinander zu vernetzen“, sagt Florian Stiefel vom Musiknetzwerk Trier.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bittet der Veranstalter um das Ausfüllen eines Kontaktdatenformulars. Dieses findet sich in der Veranstaltungs-Broschüre und steht zum Download zur Verfügung unter www.trier-info.de/kulturhafen.

Der Eintritt für den Kulturhafen Zurlauben beträgt 5,00 Euro pro Veranstaltungstag (Tages- und Abendkasse, kein Vorverkauf). Bei Verlassen des Geländes besteht kein Anspruch auf Wiedereinlass. Inhaber der Solidarkarte können nach Vorlage dieser ein Ticket zum ermäßigten Preis von 3,00 Euro erhalten. Alle Veranstaltungen finden auch bei Regen statt.