Einmalig in Trier: Kinderbuchhandlung „Der kleine Buchfink“

Seid Ihr auch so lesebegeistert wie ich? Schon als Kind verlor ich mich jeden Tag in meinen Büchern - meinem kleinen Rückzugsort. Mein Herz geht immer noch auf, wenn ich darüber nachdenke, wie meine Oma mir früher Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen hat. Und wie ich schließlich ganz alleine tolle Geschichten lesen konnte und in einer Welt voller Fantasie und Abenteuer verschwand. 

Mein Besuch in Triers einzigem Kinderbuchladen „Der kleine Buchfink“ hat mich besonders erfreut und in Erinnerungen schwelgen lassen! Ich habe mich total verliebt in dieses kleine liebevoll gestaltete Buchgeschäft - man könnte fast von „Liebe auf den ersten Blick“ sprechen. Schnell erkannte ich, dass es hier Kinderbücher gibt, die man sonst in keiner Trierer Buchhandlung findet. Jedes Buch wurde von den Inhabern Susanne Philippi und Florian Schwarz mit Liebe und Sorgfalt ausgesucht.

Viele der Bücher erklären den Kindern außerdem wichtige Themen wie Toleranz, Diversität, Alternative Lebensweisen sowie Natur- und Tierschutz auf spielerische Weise. Wie zum Beispiel mein Liebling „Zwei Papas für Tango“. Fündig werde ich auch bei der Auswahl an ausgefallenen Geschenkartikeln, die von handgebundenen Notizbüchern bis "Hautfarben-Bunstifte für Alle" reichen.

Sogar für Erwachsene gibt es ausgewählte Belletristik, die der Zielgruppe entsprechend ausgesucht wird. Ist Euer Wunschtitel nicht da, so könnt Ihr wie in jeder anderen Buchhandlung einfach die gewünschten Bücher bestellen. Ab Mitte/ Ende Oktober wird es auch einen Online-Shop geben.

Tipp: Am 30. Oktober 2021 findet von 10:30-12:30 Uhr eine Veranstaltung zur Leseförderung statt, in Verbindung mit einem Halloween-Kunstworkshop. Organisiert wird das Event in Kooperation mit KRASS e.V. - bei Interesse bitte direkt beim Verein voranmelden.

Viel Spaß beim Stöbern!

Eure Lara :-)


23. September 2021