Mittagessen in der Pause: Pizza, Salat & Co

Wir haben in unserer Mittagspause „Donna Mia“ getestet und uns gefragt: Top oder Flop? 

Beim Betreten des italienischen Restaurants am Kornmarkt fällt uns die modern-rustikale Einrichtung direkt ins Auge. An den Wänden hängen viele Fotografien und das Ambiente strahlt Gemütlichkeit aus, sodass man sich direkt richtig wohl fühlt. Und schon werden wir herzlich begrüßt und freuen uns, den Tisch persönlich zugewiesen zu bekommen, denn so müssen wir nicht lange nach einem guten Plätzchen suchen. Die Karte liest sich vielversprechend und wir kommen schnell zum Bestellen.

Zu Mittag gibt es heute den "Insalata Cesare" mit Honig-Senfdressing und Brot sowie eine Pizza “Salame Piccante“. Als Getränke wählen wir eine hausgemachte Mango-Limonade und eine Maracuja-Schorle aus. Da wir nur eine Stunde Zeit haben, ist uns natürlich besonders wichtig unsere Bestellung schnell zu bekommen damit wir noch entspannt essen können. Das klappt 1a - innerhalb von 15 Minuten steht das Essen auf dem Tisch!

Hungrig und erwartungsvoll langen wir zu. Besonders lecker finden wir den Pizzateig, denn frisch aus dem Steinbackofen ist dieser knusprig und dünn - genau nach unserem Geschmack! Der frische Römersalat ist reichlich garniert mit Kirschtomaten, gegrilltem Bacon, gehobeltem Parmesan und knusprigen Croutons. Das gut abgeschmeckte Dressing passt hervorragend zum Salat und wir sind begeistert! Da die Pizzen wirklich groß sind, wird man garantiert auch bei großem Hunger satt. Kleiner Tipp von uns: Pizza und Salat einfach zu zweit genießen - so muss man sich nicht entscheiden ;-)

Unser Fazit: Die Speisen und der Service bei Donna Mia waren wirklich gut! Während des Essens wurden wir gefragt, ob alles zu unserer Zufriedenheit sei. Top, so soll es sein! Das gilt übrigens auch insgesamt für den gesamten Besuch. Uns sieht Donna Mia gerne wieder!


28. Februar 2020