Trier steht still - der Handel nicht!

Ab heute ist der Einzelhandel geschlossen, nur wenige Geschäfte dürfen geöffnet haben. Gekauft werden kann aber in Trier zum Glück trotzdem noch.

Auch wenn ich die Maßnahmen befürworte, weil es nun mal um Menschenleben geht, macht es mich etwas traurig durch die leere Fußgängerzone von Trier zu gehen.

Melancholisch denke ich ein Jahr zurück als die Innenstadt gefüllt war mit Menschen, die die Adventszeit in vollen Zügen genossen haben. Geschenke einkaufen, Weihnachtsmarkt, Restaurantbesuche, Treffen mit Freunden und Familie, ... all das waren für uns Selbstverständlichkeiten auf die wir dieses Jahr verzichten müssen.

Doch was nutzt es Trübsal zu blasen? Denn wir haben auch erkannt wie wichtig Zusammenhalt und gegenseitige Rücksichtnahme ist. Wir haben einander unterstützt und sind neue Wege gegangen, um Kontakte zu pflegen. So ist dieser erneute Lockdown kurz vor Weihnachten zwar eine Herausforderung, aber die Trierer Händler und Gastronomen haben sich Einiges einfallen lassen, um unsere Wünsche dennoch zu erfüllen! 

Auf unserer Plattform Trier hält zusammen findet Ihr eine Übersicht der Services und Angebote. Unterstützt mit uns gemeinsam den lokalen Handel und die Gastronomie, denn WIR KAUFEN LOKAL!

 >> Trier hält zusammen <<



16. Dezember 2020