Dauerhafte Maskenpflicht in der City

© Presseamt Stadt Trier/OpenStreetMap

Die Maskenpflicht in der Trierer Innenstadt gilt ab Montag, 2. November, für die ganze Woche. Dadurch wird die seit dem 23. Oktober bestehende Maskenpflicht am Freitag, Samstag und Sonntag erweitert.

OB Wolfram Leibe und Ordnungsdezernent Thomas Schmitt begründen diesen Schritt mit der im Verlauf dieser Woche noch einmal stark angestiegenen Zahl von Corona-Infektionen in der Stadt und im Umland. Am Freitag wurden rund 60 Plakate in den betroffenen Straßen in der Innenstadt aufgehängt, auf denen auf die Maskenpflicht in Deutsch, Französisch, Luxemburgisch, auf Russisch, Persisch und Arabisch hingewiesen wird.

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt in folgenden Straßen: Am Alten Theater, Am Augustinerhof, Am Breitenstein, Am Frankenturm, Am Zündel, An der Meerkatz, Antoniusstraße, Augustinerstraße, Brotstraße, Dietrichstraße, Domfreihof, Fahrstraße, Fleischstraße, Gangolfstraße, Glockenstraße, Grabenstraße, Hauptmarkt, Heinz-Tietjen-Weg, Hindenburgstraße, Hosenstraße, Jakobsspitälchen, Jakobstraße, Jesuitenstraße, Johann-Philipp-Straße, Jüdemerstraße, Justizstraße, Kapuzinergasse, Konstantinplatz, Konstantinstraße, Kornmarkt, Liebfrauenstraße, Margaretengäßchen, Martin-Luther-Platz, Metzelstraße, Mohrs Gässchen, Moselstraße, Nagelstraße, Neustraße, Nikolaus- Koch-Platz, Pferdemarkt, Porta-Nigra-Platz, Palaststraße, Simeonstiftplatz, Simeonstraße, Sternstraße, Stockplatz, Stockstraße, Stresemannstraße, Treveris, Viehmarktplatz, Viehmarktstraße, Walramsneustraße, Wilhelm-Rautenstrauch-Straße.