Sparkasse Trier: 10 Filialen werden schließen

Grund für die kommenden Schließungen der Sparkassen-Standorte ist, laut Mitteilung der Sparkasse, der immer weniger benötigte bloße Service und neue digitale Gewohnheiten der Kunden.

Außerdem heißt es, dass die Bargeldversorgung über Geldautomaten an allen bisherigen Standorten oder in unmittelbarer Nähe erhalten bleibe.

Zum Ende des Jahres 2020 schließen in der Region die Filialen Trier-Kürenz, Trier-Pfalzel, Serrig, Irsch, Konz-Karthaus, Welschbillig, Ralingen, Zemmer und Trittenheim. Spätestens 2021 folgt dann die Filiale Trier-Simeonstraße in der Innenstadt.